washilftgegen.co

iOS 10 Akku schnell leer: iPhone wird heiß – was tun?

16.09.2016 - 22:55 Uhr

Das iPhone wird nach dem iOS 10 Update heiß auf der Rückseite und der Akku ist schnell leer? Das sind eigentlich Probleme, die man bei jedem iOS-Update immer mal irgendwo liest und die sich oft von selber oder spätestens mit den nachfolgenden Patches von Apples früher oder später beheben. Bislang sind wir von den Update-Problemen größtenteils verschont geblieben, als wir nach dem iOS 10 Release aber das Update direkt durchgeführt haben, wurde das iPhone verdächtig heiß oder eher warm auf der Rückseite, obwohl wir eigentlich nichts großartig mit dem Gerät gemacht haben. Da wir das bislang so noch nicht erlebt haben, wurden wir etwas stutzig. Außerdem ist die Akkulaufzeit gefühlt um 10 bis 20 Prozent nach unten gegangen. Was also tun wenn das iPhone oder iPad nach dem iOS-10-Update heiß wird und die Akkulaufzeit in den Keller gegangen ist?

iPhone heiß nach iOS 10 Update?

Auf der Suche nach einer Lösung für das Update-Problem findet man im Netz einige Forenbeiträge und Kommentare in denen es zusammengefasst heißt „mein iPhone wird nach dem iOS 10 Update heiß oder warm auf der Rückseite“, „ich glaube mein iPad überhitzt nach dem iOS 10 Update“ oder „wieso ist der Akku nach dem iOS 10 Update so schnell leer“? Die vorgeschlagenen Lösungen sind auch sehr unterschiedlich, einige raten dazu ein Downgrade durchzuführen, andere wiederum haben Verbesserungen nach einem Zurücksetzen und sogar schon nach einem Neustart gemeldet. Einige berichteten auch, dass sich die CPU-Last und Wärme mit der Zeit alleine verschwindet, also einfach Abwarten und Tee trinken.

Den letzten Tipp können wir auch anderen Besitzer empfehlen, deren iPhone nach dem iOS 10 Update wärmer auf der Rückseite wird als sonst und wo die Akkulaufzeit gefühlt schlechter ist als vorher. Wir haben das iOS 10 Update am Abend durchgeführt und dort ist und der hohe Akkuverbrauch schon aufgefallen, mit Hilfe von Apps wie Sysinfo Lite konnten wir erkennen, dass die CPU-Last mit permanenten 30 bis 40 Prozent im „Leerlauf“ schon relativ hoch war und wo der CPU arbeitet, da entsteht natürlich auch Wärme. Leider konnten wir nicht herausfinden, warum die CPU-Last so hoch war. Auch ein Neustart von dem iPhone hat hier keine wirkliche Verbesserung gebracht.

Also das iPhone über Nacht liegen gelassen, morgens einmal neugestartet und siehe da, die CPU-Last ist längst nicht mehr so hoch im Leerlauf und das iPhone wird dementsprechend auch nicht mehr so heiß auf der Rückseite bzw. die Akkulaufzeit ist nach unserem Empfinden jetzt wieder wie vor dem Update. Möglicherweise wurden nach dem Update noch einige Hintergrundprozesse und Aktualisierungen durchgeführt, welche für die CPU-Last und damit für die Wärme gesorgt haben. Unser Tipp, bevor man das iPhone zurücksetzt oder andere komplizierte Lösungen aus dem Netz ausprobiert, einfach mal das Gerät arbeiten lassen und nach ein paar Stunden nochmal anschauen.

Welche Erfahrungen hast Du mit dem iOS 10 Update gemacht? Ist die Akkulaufzeit unter iOS 10 schlechter und kürzer? Wird dein iPhone oder iPad auch heiß auf der Rückseite mit iOS 10?

4 Kommentare zu “iOS 10 Akku schnell leer: iPhone wird heiß – was tun?

  1. Doli

    hab auch den Eindruck das die Akkulaufzeit nach dem Update schlechter geworden ist, einige Apps ziehen überproportional Akku, z.B. einige News-Apps.. hoffen wir mal auf baldige Update :/

    Reply
  2. Edgar

    Bei mir war der Akku auch heiß beim Update und paar Minuten danach, jetzt wieder alles OK. Mir kommt es so vor als würde das iPhone jetzt beim Spielen heißer werden, aber ansonsten bin ich ganz zufrieden mit iOS 10 bis auf paar kleinigkeiten

    Reply
  3. Daniel

    Mein iPhone 6S war auch sehr heiß beim Update, das hat sich bei mir aber auch mit der Zeit beruhigt.. aber die Akkulaufzeit ist immer noch schlecht. Heute Morgen 100% Akku geladen und mit iOS 10 hatte ich am Mittag nur noch 40%, hab das iPhone nicht viel genutzt nur 2-3 Anrufe gemacht und bisschen WhatsApp.. warte mal ab, es berichten ja viele, irgendwas muss ja dran sein und Apple bessert hoffentlich nach

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen